Welches Home ist wirklich smart?

Smart Home: Gadget vs. proprietär vs. Premium

Smart Home ist der neue Hype-Begriff. Die Medien sind voll von Artikeln über dieses Thema. Grundsätzlich beschreibt der Begriff Smart Home alle Bereiche vom intelligenten Wohnen. Ein Haus, das mitdenkt und das Leben für seine Bewohner erleichtert.  Wer sich näher für das Thema interessiert, Smart Home Gadgetstellt fest: Der Markt wird überschwemmt von Lösungen und Produkten. Dies macht es schwer, den Überblick zu behalten. Was ist wirklich sinnvoll? Was ist Spielerei?

Der Smart Home Gadget Markt

Viele Produkte, die in den letzten Jahren erschienen sind, sind den Smart Home Gadgets zuzuordnen. Da sind Glühbirnen, die per App die Farbe wechseln können. Da sind  Thermostate, die sich per Handy kontrollieren lassen. Da sind Nachttischlampen, die gleichzeitig den Schlaf überwachen. Dies sind alles spannende technische Geräte, doch erfordern sie meist eine eigene Handy App. Grosse Smart Phone-Anbieter wie Apple, Google und Samsung bauen Plattformen, um diese unzähligen Apps zusammenzuführen und gemeinsam zu steuern. Obwohl viele Firmen wie Telekomanbieter, Hersteller von Heimelektronik etc. in diesem Markt mitspielen, lassen sich jedoch festverbaute Installationen wie Einbaudeckenspots und Jalousien hier nicht integrieren. Es stellt sich somit die Frage: Was ist denn so smart daran, wenn ich einzelne Lichter per Handy, statt per Wandtaster steuern kann? Der Grossteil der Elektroinstallation des Hauses bleibt in diesem Fall wie bisher.

Proprietäre Smart Home Systeme

Die zweite Gruppe von Smart Home Herstellern bietet proprietäre Elektro-Systeme an. Diese sind darauf ausgelegt, auch Geräte von festverbauten Elektroinstallationen steuern zu können. Sie integrieren Komponenten in die bestehende Hausinstallation und steuern diese entweder über das bestehende Stromnetz, über eine eigene Daten-Verkabelung oder über Funk. So sind schon gewisse intelligente Funktionen möglich. Allerdings stehen hinter diesen Systemen immer einzelne Firmen. Dies macht einerseits den Kunden stark abhängig von dieser Firma und bei verbauten Komponenten vor allem von deren Zukunft. Andererseits können einzelne regionale Firmen nie Schritt halten mit der Vielfalt der technologischen Entwicklung. Diese Systeme können also im Gegensatz zu den Gadgets Licht und Storen kontrollieren. Die wirklich intelligenten Funktionen, die das Leben zu Hause erleichtern, sind jedoch auch hier nicht zu finden.

Premium Smart Home Lösungen

Spannend und vor allem smart sind Systeme, die auf einem internationalen Standard mit vielen Herstellern aufbauen. Solche Premium Smart Home Systeme bieten immer auch einen Homeserver mit visualisierten Grundrissen des Hauses und vielen intelligenten Funktionen. Premium Smart HomeDurch die Verbindung aller elektrischen Komponenten untereinander, entsteht erst der wahre Mehrwert eines Smart Home. So kann die Alarmanlage zum Beispiel zur Anwesenheitssimulation alle Lichter und Storen steuern. So kann man per Wandtaster neben Licht und Storen auch die Musik im jeweiligen Raum schalten. So können bei offenem Fenster die Heizung und bei zuviel Sonne und Hitze die Storen abgesenkt werden. Bestellen Sie bei uns eine Übersicht über 25 intelligente Funktionen für Ihr Smart Home. Erleben Sie, was Ihr Haus Ihnen alles bieten kann.